Grafik

Katalog Fachwerktriennale 2012

.


Fachwerkstädte sollen attraktiver werden. Impulse für Ideen dazu will die Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e.V. geben. Hauptziel ist, Wohnen und Arbeiten im Fachwerk wieder attraktiver zu machen. Gelingen soll dies durch integrative architektonische, städtebauliche, wirtschaftliche und soziale Ansätze zur Stadtentwicklung.

In den folgenden Monaten werden auf zahlreichen Veranstaltungen die unterschiedlichsten Ansätze der 23 teilnehmenden Städte präsentiert.


Herausgeber
Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fachwerkstädte e.V.
Prof. Manfred Gerner
Propstei Johannesberg, D- 36041 Fulda.

61 Seiten mit 55 Abb. und Zeichnungen,
Hardcover
Abgabe kostenfrei; solange der Vorrat reicht